united_kingdom_64.png
iceland_64.png
germany_64.png
Umzug_Doettingen_1_small.jpg

In den Reben

Unsere Reben in Aargau (Remigen, Döttingen, Klingnau) stehen auf Böden, welche von Kalk und Lehm ausgeprägt sind.  Das ist ein gutes Terroir für die Burgundersorten Pinot Noir, Pinot Gris und Chardonnay.  Im Tessin (Gordemo, Gudo, Sementina) sind es steile Südhang Parzellen mit kargen Granitböden, welche für Eleganz und Mineralität sorgen.

 

Wir arbeiten biodynamisch in den Reben.  Von der Regenerativen-Agrikultur inspiriert, lassen wir unsere Zwergschafe das ganze Jahr auf unseren Parzellen weiden.  Die freundlichen Ouessant Schafe bringen viel Leben und Freude in die Reben.  Um Biodiversität zu fördern, pflanzen wir heimischen Wildrosen und Kräuter die Insekten und Vögel anziehen.  Ferner sind die Kräuter Heilmittel für die Schafe und Reben, sie finden aber auch bei der Wermut Herstellung Verwendung.

Im Keller

Wir sind bemüht den Einsatz von Maschinen und Chemie im Keller auf das absolute Minimum zu reduzieren.  Unser Ziel ist die spontan vergorenen Weine mit Trinkfluss und Frische auf die Flasche zu bringen, was manchmal eine Intervention wie Filtration oder Sulfit Zusatz bedingt.  Seit wir die Reben auf biodynamische Bewirtschaftung umgestellt haben, sind sie immer gesünder geworden und als Konsequenz werden solche Interventionen immer seltener.

Plunging_Chardonnay_small.jpg
 

Weisse Trauben, Blanc-de-Noir und Rosé